Skip to content

biographie

ON TOUR – KONZERTHIGHLIGHTS

1996 bujazzo
Südafrika-Tournee, Live-Reportage Deutsche Welle TV
2001 marc secara group
FADJR-Musikfestival Teheran
2002 marc secara group
FADJR-Musikvestival Teheran, Publikumspreis „Beste Band“
seit 2003 new york voices
Pianist der New York Voices mit bisher über 100 Konzerten in Europa
Festivals: Jazz in Sardegna, European Youth Jazz Festival,
Jazz Rally Düsseldorf, Oslo Jazz Festival, Vocal Jazz Summit Mainz
Auftritte u.a. mit: Ivan Lins, Luxembourg Symphony Orchestra, Lubljana Radio Symphony Orchestra, The Brass Brothers
2004 marshall & alexander
„Hand in Hand“ Deutschland Tournee mit über 40 Konzerten
2007 young voices
Griechenland-Tournee im Auftrag des LVDM Brandenburg
2006 young voices
Sommerfest des Bundespräsidenten, Berlin
2008 new york voices
North Sea Jazz Festival Rotterdam
2008 jochen kowalski
Duo-Konzert auf Schloß Liebenberg
2008 berlin jazz orchestra
The Music of Bert Kaempfert
2010 berlin jazz orchestra
10jähriges Bandjubiläum mit Stargast Paul Kuhn
2011 various artists
Konzert zum 80jährigen Geburtstag von Caterina Valente
2011 festival der kulturen
Rundfunkchor Berlin in der Philharmonie Berlin
2011 new york voices
Südostasien-Tournee in Indonesien und Singapur
2011 new york voices
Estival 2011 Lugano



zurück nach oben


LEHRTÄTIGKEIT

seit 2001 Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
JIB (JazzInstitut Berlin)
Lehrbeauftragter für Pflichtfach Jazz-Piano,
Korrepetition und Repertoire
2003-08 young voices
Pianist und Korrepetitor des Brandenburger Landesjugendjazzchors
2008 bjjo
Dozent für Rhythmusgruppe beim Berliner Jugendjazzorchester
seit 2008 lajjazzo
Dozent für Rhythmusgruppe beim Brandenburger Landesjugendjazzorchester
2008-11 kirchenmusikalisches C-Seminar der UdK Berlin
Lehrbeauftragter für Hauptfach Piano im Bereich Pop / Gospel
seit 2010 Hochschule der populären Künste Berlin (hdpk)
Lehrbeauftragter für Hauptfach Piano / Keyboards,
Grundlagen Klavier und Ensemble



zurück nach oben


TONTRÄGER

1995 bavarian first herd
CD „On a Clear Day“ (ConMusic)
1997 bujazzo
Doppel-CD „Focus on Vocals“ (MONS Records)
2000 gospel unlimited
CD „A Change is gonna come“ (Eigenverlag)
2003 mary Georg Preusse
CD „Ich fang erst an“ (Duo-Phon Records)
2004 berlin jazz orchestra feat. Marc Secara und Jiggs Whigham
CD „Update“ (44records)
2005 young voices
CD „Sing!“ (44records)
2007 young voices
CD „Oberhammergau“ (playground records)
2007 berlin jazz orchestra feat. Marc Secara und Jiggs Whigham
CD „You´re Everything“ (schoener hören), Arrangements: Steve Gray
2009 young voices
CD „vertont“ (playground records)
2010 berlin voices
CD „About Christmas“ (SCM Haenssler)
2012 *sternklar
CD „*sternklar“ (HGBS)



zurück nach oben


CLAUS-DIETER BANDORF SPIELTE MIT:

Benny Bailey, David Beecroft, Kristofer Benn, Alfred Biolek, Artur "Atze" Brauner, Uschi Brüning, Deborah J. Carter, Peter Eldridge, Dirk Erchinger, Dagmar Frederic, David Friedman, Ladi Geissler, Herb Geller, Daniel "Topo" Gioia, Dieter Hallervorden, Peter Herbolzheimer, Esther Kaiser, Sarah Kaiser, Jörg Achim Keller, Lauren Kinhan, Jochen Kowalski, Manfred Krug, Paul Kuhn, Ivan Lins, Marc Marshall, Darmon Meader, Kim Nazarian, Judy Niemack, Hubert Nuss, Roland Peil, Gregoire Peters, Ernst-Ludwig Petrowsky, Al Porcino, Jeanfrançois Prins, Thomas Quasthoff, Bill Ramsey, Harald Rüschenbaum, Wolfgang "Zicke" Schneider, Santina Maria Schrader, Marc Secara, Thomas Stabenow, Lothar Stadtfeld, Toots Thielemans, Andre J. Thomas, Keith Tynes, Ack van Rooyen, Sylvia Vrethammar, Joja Wendt, Peter Weniger, Pe Werner, Björn Werra, Jiggs Whigham, Jörg Widmoser, Raymond Wise, Leszek Zadlo

BAVARIAN FIRST HERD, BERLIN JAZZ ORCHESTRA, BERLIN VOICES, BRAZZ BROTHERS (NO), BUJAZZO, ESTHER KAISER QUARTET, GOSPEL UNLIMITED, JBB NEW QUINTET, LUBLJANA RADIO SYMPHONY (SLO), LUXEMBOURG SYMPHONY ORCHESTRA (LU), MARC SECARA GROUP, MARSHALL & ALEXANDER, NEW YORK VOICES (USA), POMP DUCK AND CIRCUMSTANCE, RAT PACK SHOW, SPIRITED, *STERNKLAR, SYMPHONIC SOUL ATTRACTION (DSO Berlin)


zurück nach oben


SCHULE UND STUDIUM

1979 erster Klavierunterricht
im Alter von sechs Jahren
1992 Abitur
Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in Schweinfurt
Musik (LK), Russisch (LK), Mathematik (GK) und Ethik (GK)
1992-98 Diplomstudiengang Jazz-Klavier
Hermann-Zilcher-Konservatorium Würzburg
bei Chris Beier, Eva-Maria May, Billy Elgart
Abschluß als Diplommusiklehrer für Jazz-Klavier
1998-99 Aufbaustudiengang Jazz-Klavier
Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin
bei Wolfgang Köhler und Aki Takase
1993-95 bavarian first herd
bayerisches Landesjugendjazzorchester
unter der Leitung von Harald Rüschenbaum
1995-97 bujazzo
Bundesjazzorchester
unter der Leitung von Peter Herbolzheimer
seit 1995 Workshops bei:
Frank Chastenier, Eythor Gunnarsson, Walter Lang, Rob Madna,
Brad Mehldau, Bob Mintzer, Walter Norris und John Taylor



zurück nach oben